Umwelt und Engagement

Unser Beitrag für eine saubere Zukunft!

Die Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG ist ein kommunales Unternehmen, das fest mit der Region verwurzelt ist. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bereit, Verantwortung für Klima und Umwelt zu übernehmen. Dazu gehört auch die Unterstützung von unterschiedlichen Initiativen und Projekten. Und wir setzen uns für eine nachhaltige und zukunftssichere Energieproduktion ein.

Kurzum: Wir engagieren uns für eine saubere und lebenswerte Zukunft!

Unsere Umweltprojekte im Überblick:

BARD Offshore 1
Der Offshore Windpark BARD Offshore 1 entsteht seit März 2010. Er liegt 89 km nordwestlich der Insel Borkum und 126 km westnordwestlich Helgoland in einer Wassertiefe von rund 40 Metern. Geplant sind 80 Windanlagen, die Zug um Zug ans Netz gehen. Der erzeugte Strom gelangt über ein rund 120 Kilometer langes Gleichstromseekabel über die Insel Norderney ans Festland und von dort zu den Verbrauchern in ganz Deutschland. Am Projekt BARD Offshore 1 ist die Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG mit einer Leistung von einem MW beteiligt. Bei 3.500 Benutzungsstunden pro Jahr ergibt das einen Energieertrag von 3.500.000 kWh/a. Mit der gewonnenen Strommenge können so rund 1.000 Haushalte versorgt werden wenn Wind weht.

Arcadis Ost 1
17 Kilometer nordöstlich von Rügen und innerhalb der 12-Seemeilen-Zone gelegen, sollen ab 2014 die ersten Anlagen des Offshorewindpark Arcadis 1 Ost ans Netz gehen. In der ersten Baustufe sollen in Wassertiefen von ca. 40 Meter rund 70 Turbinen mit einer Leistung von zusammen mindestens 300 MW errichtet werden. Bei einer mittleren Geschwindigkeit von 9,6 m/s und rund 3.600 Volllaststunden wird der Jahresenergieertrag des Parks auf über 1.100 Gigawattstunden kalkuliert. Das entspricht dem Strombedarf von 282.000 Haushalten und vermeidet den Ausstoß von über einer Million Tonnen Kohlendioxid. Der Leistungsanteil der EWG am Projekt Arcadis Ost 1 beträgt 5,5 MW. Dies entspricht einer Stromproduktion von ca. 20 Mio. kWh/a. Damit können knapp 5.500 Haushalten komplett beliefert werden.

Gründung der A3 Solargesellschaft
Ein weiteres Projekt zur umweltfreundlichen Stromversorgung ist die Gründung der A3 Solargesellschaft. Auf dem Dach der Autobahneinhausung entstand eines der bedeutendsten Solarprojekte Deutschlands. Die Anlagen “Ost” mit 760,69 kWp und “Mitte” mit 845,92 kWp haben eine Gesamtleistung von 1.606 kWp (kWp=Kilowatt-Peak und beschreibt die Maximalleistung der Anlage) sind auf dem Dach der Autobahneinhausung installiert. Die Anlage leistet 1,5 Mio. kWh pro Jahr, was den durchschnittlichen Stromverbrauch von 400 Vierpersonenhaushalten entspricht. Mit der wohl längsten Fotovoltaikanlage der Welt wurde das Unternehmen bereits 2009 mit dem Solarpreis ausgezeichnet. www.a3solar.de

Anlage „West“
Der dritte Teil der Anlage wird direkt vom EWG betrieben und kommt auf eine installierte Leistung von 1.000 kWp.

Regionales Engagement

Die Elektrizitätswerke Goldbach-Hösbach GmbH & Co. KG unterstützen seit vielen Jahren aktiv lokale Sportvereine. Im Vordergrund steht dabei die Förderung der Nachwuchsarbeit. Fester Bestandteil ist der von uns ins Leben gerufene Energie-Cup. Seit 2001 kämpfen die aktiven Fußballklubs aus Goldbach, Hösbach und allen Ortsteilen um den Turniersieg. Der Energie-Cup erfreut sich zunehmender Beliebtheit und hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender eingenommen.

Immer für Sie da!

Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach

Telefon: 06021/3347-0
Telefax: 06021/3347-47

Offshore Windpark BARD Offshore 1

A3 Solargesellschaft
';